Mittwoch, 4. Mai 2011

Alle Jahre wieder


und das zum Glück nur 2x... Wie soll blos die Einladung für den nächsten Kindergeburtstag aussehen? Meine Kleine hat dieses Jahr nicht nur Mädels eingeladen. Da sollten die Einladungen natürlich auch jungstauglich sein ;o) Die letzten Jahre haben sich meine 2 meistens ein Motto gewünscht. Das macht`s ein bisschen leichter. Dieses Jahr ist die Aufregung aber scheinbar so groß, dass sie sich darüber gar keinen Gedanken gemacht hat ;o) Wenigsten wissen wir schon, was gebastelt wird. Das verrat ich aber noch nicht!

 
Gestern nach dem Kindergarten haben wir uns also hingesetzt und überlegt, was wir machen könnten... Mit einer vagen Vorstellung bin ich in den Keller und hab 6 Pappbecher, Steckschaum, Krepppapier und Holzstäbchen mitgebracht. Dazu kamen noch etwas Papier, Stempel, Kleber und Zuckerschiffchen


Und weil ihr keine Totenköpfe gefallen, 
gab`s Cupcakes auf die Fähnchen
Falls jemand noch nette Spiele für 4 - 6 Jährige weiß...
lasst es mich wissen :o)

Liebe Grüße


Kommentare:

  1. sieht super aus! und was es alles für Namen gibt:-), glg und ganz viel Spaß schonmal, Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,

    das ist ja eine süße Einladung! Viel Spaß bei der Geburtstagsparty.

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    die Einladungen sind super-niedlich geworden!!
    Leider fallen mir keine Spiele für diese Altersklasse mehr ein, denn bei meinen Kindern ist das schon so lange her. Dass ich solche Kindergeburtstage aber anstrengend fand, weiß ich noch...
    Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß!

    Liebste Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Das sind aber tolle Einladungen! Da wünsche ich euch schon mal viel Spaß der Geburtstagsparty.
    Eine Spielidee habe ich auch noch in Erinnerung: Man benötigt 3 Metallstangen oder ähnliches, die zu einem L gebogen werden. Die Kinder nehmen die Stangen hinter dem Rücken in die Hand, so dass das L auf dem Kopf steht und über ihrem Kopf entlang geht. (Ist das verständlich?) Am vorderen Ende (oben) wird eine Schnur befestigt, an der eine Wiener hängt. Und wer die Wiener zu erst aufgegessen hat, hat gewonnen! (Gar nicht so einfach sag ich dir). Es sieht sehr lustig aus und macht erfahrungsgemäß jede Menge Spaß, auch wenn es ein wenig verrückt klingt.
    Oder: Man nehme einen Gürtel, eine Schnur und eine Kartoffel. Die Schnur wird am Gürtel befestigt und am anderen Ende wird die Kartoffel angebracht, so dass sie etwa 15 cm über dem Boden hängt (aus Kinderhöhe betrachtet). Die Schnur mit der Kartoffel befindet sich am hinteren Teil des Gürtels, sodass sie durch die Beine geschwungen werden kann. Dann wird noch eine Streichholzstachtel oder ein ähnlicher Gegenstand benötigt. Dieser wird dann an eine Startlinie gelegt und muss mittels der Kartoffel voran geschoben werden, bis das Ziel erreicht wird :)
    Viele Grüße, Nancy

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Idee für Einladungen ;-)
    Süß!

    Süße Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Schön!!! Und lieber als Spiele mache ich mittlerweile irgendeine besondere kreative Aktion mit den Kindern und meistens dann aber auch Stopptanz, Reise nach Jerusalem, Zeitungstanz oder etwas ähnliches zum Austoben :-)

    Liebe Grüße

    Bea

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein Motto ist es denn für den Geburtstag? Piraten?

    1.) Da kann man natürlich 3-Bein-laufen machen: 2 Teams, immer 2 Kinder bekommen jeweils ein Bein zusammen gebunden und man startet dann quasi ein kleines "wettrennen"

    2.) "huhu gespenst / klabautermann" -> 2 teams: ein team zählt bis 100, das andere bestimmt ein kind (oder wenn es schwieriger werden soll 2 oder 3 kinder), welches sich unter einem tuch versteckt, der rest von team 2 versteckt sich irgendwo anders. team 1 kommt rein und ruft: "huhu gespenst/klabautermann" und das kind von team 2 unter der decke muss mit gruselstimme antworten "ihr habt mich geweckt!!" und dann hat team 1 zwei versuche um zu raten, wer sich da unter der decke versteckt hat. :) funktioniert super, macht mega viel spaß, kommt immer super an

    3.) geisterjäger -> nach dem marco-polo-prinzip: 2 kinder bekommen die augen verbunden, die restlichen kinder bilden einen großen kreis drumrum, von den beiden im kreis ist zb einer der jäger (geisterjäger) und einer der gejagte (vampir). durch rufe "vampir, wo bist du", vampir-kind antwortet "hier" müssen die beiden versuchen sich zu finden, aber beide haben ja die augen verbunden! hier nur aufpassen, dass keine treppen oder so in der nähe sind und sich niemand verletzten kann

    4.) dann kann man natürlich auch noch was basteln: piratenhüte aus schwarzer pape mit zb. totenköpfen oder sanduhren oder schwerten aus weißem papier, die können natürlich auch mit glitzersteinen beklebt oder mit wachsmalern angemalt werden (da brauchen die kinder dann beim ausschneiden vieeel hilfe, oder man bereitet alles vor und zur begrüßung bekommt jedes kind einen hut)

    5.) fischer fischer wie tief ist das wasser? geht auch mit pirat pirat wie tief ist das wasser? -> viel bewegung! :D

    6.) früchtekloppe -> jedes kind bekommt einen neuen namen: bei piraten natürlich dann piratennamen :D :D und dann setzen / stellen sich alle im kreis und ein kind kommt in die mitte mit einer aufgerollten zeitung. im prinzip funktioniert es so: kind 1 sagt erst den eigenen namen und dann ruft es kind 2, kind 2 sagt wieder den eigenen namen und ruft kind 3 usw.
    also zb:
    kind 1 (klaubautermann): "klaubautermann ruft kapitän"
    kind 2 (kapitän): "hier. kapitän ruft schiffersjunge"
    kind 3 (schiffersjunge): hier. schiffersjunge ruft.... usw. usf.
    das kind in der mitte muss versuchen immer denjenigen, der grade dran ist mit der zeitung anzutippen und wenn er es schafft, bevor der "angerufene" antworten kann, kommt eben dann dieses kind in die mitte. (ein bisschen schwer zu erklären, aber eigentlich ganz einfach in der umsetzung)


    ...

    AntwortenLöschen
  8. ... musste den Kommentar leider aufteilen. Das er soooo lang ist, hatte ich gar nicht gedacht beim schreiben. :)



    7.) man kann auch beim piratenmotto zu beginn jedem kind eine augenklappe verpassen. sieht super aus mit dem hut und lässt sich schnell aus schwarzem karton und gummiband vorbereiten.

    8.) kennst du "der plumpssack geht um"?? habe da leider keine ahnung mehr wie das geht, muss aber sagen, dass ich das als kind selbst total gut fand :D

    9.) geistertanz -> jedes kind bekommt einen luftballon mit einer schnur an einen fuß gebunden. dann müssen die kinder versuchen, die luftballons der anderen zu zertreten und den eigenen natürlich zu schützen. der letzte, der noch einen ballon hat gewinnt.
    das könnte aber für 4-6 jährige vll. etwas zu schwer sein. keine ahnung ob die schon die kraft haben, luftballons zu zertreten.... 6jährige bestimmt, aber vierjährige: keine ahnung...

    10.) eierlaufen -> löffel + ei (am besten einen tischtennisball nehmen), dann wieder 2 teams und einen pakur ablaufen lassen. (zb. einmal um die pflanze dahinten und wieder zurück)

    11.) ein richtiger pirat hat natürlich auch einen schatz versteckt und den gilt es zu finden: da kann man auch wunderbar kleine gastgeschenke reinpacken :D eine schatzkarte zeichnen und schon kanns los gehen (den schatz so verstecken, dass das versteck schon zu beginn des geburtstags so aussieht wie hinterher: also nicht hinter türen, die zb. vorher offen waren. so etwas bemerken kinder sofort :D)

    wenn es tatsächlich ein piratengeburtstag sein soll (und für mich sieht das mit den einladungen schwer danach aus^^) dann guck mal hier: http://kikilotta.blogspot.com/2011/05/pirates-ii.html
    die geburtstagstorte in form eines piratenschiffs finde ich suuuuuper!!!



    So... :) Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Spiele und Tipps verraten und ich hoffe, ich habe alles verständlich erklärt. Wenn du noch fragen hast, dann schreib mir einfach einen Kommentar bei mir im Blog: lieblingssofa.blogspot.com

    Und: nein, ich habe keine eigenen Kinder, ABER ^^ ich jobbe neben der Uni in einem Museum und da bin ich für die Kindergeburtstage zuständig (vom 5-14 Jahren) :) zu den Themen: Geister, Piraten und Forscher :D :D daher diese ganze Flut an Vorschlägen :D :D

    VLG Silva

    PS: ich würde mich sehr freuen, wenn du mir mal Rückmeldung gibst, was du mit meinen Tipps anfangen konntest und was du vll. umsetzen wirst und ob es dann den Kindern auch gefallen hat. :D Also schau gern auf jeden Fall bei mir im Blog vorbei und lass mir einen lieben Kommentar da :)

    nochmal der link: lieblingssofa.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Alex,
    natürlich mal wieder genial und wunderschön Deine Einladungen. Bei uns ist Kindergartenalter auch schon ne Weile her, aber wie ich sehe gibt es ja auch schon reichlich Vörschläge bzgl. Spielen.
    Eine tolle Party wünscht Euch
    Moni

    AntwortenLöschen
  10. liebe Alex,
    da du ja schon so schöne Vorschläge bekommen hast, kann ich mich entspannt zurücklehnen...
    oh weh ich hatte auch immer Motto-Feiern, und frag nicht, was ich mir für´n Stress gemacht habe damals, die Spiele sollten immer zum motto passen... puh, was bin ich doch froh, dass unsere coolen kids die Sache nun alleine in die Hand nehmen..
    deine Deko sieht schon mal sehr schön aus!
    Nur Mut, das wird schon...
    oft sind die Kinder einfach glücklich, wenn sie draußen spielen können.
    Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  11. ...die Einladungen sehen Toll aus! Leider kann ich Dir bei den Spielen nicht weiter helfen!

    Ich wünsche schonmal super viel Spaß!

    Liebe Grüße
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  12. Süß! Meine pädagogische Tätigkeiten haben mich eins gelehrt: 4 bis 6 jährige MÜSSEN sich VIEL bewegen und sie halten recht WENIG von Spielregeln. =)
    Unser Knüller ist immer "Autobahn": Wild im Kreis rennen. Dabei mussen Tunnel, Brücken und Zollstationen gemeistert werden. Toll oder? *g*

    ("Feuer und Wasser" ist auch ein tolles Spiel!)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen Alex,
    hübsch, wie immer. Jetzt hast du doch eigentlich viel, viel Zeit um meine Einladungen fertig zu machen:-)) Ich bring sie dir gleich rüber....:-))
    Falls du überhaupt noch Spiele brauchst, dann sag bescheid.
    Für morgen einen schönen Arbeitstag mit lauter netten Menschen um dich herum,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Einladungen die Ihr da gezaubert habt !
    Bea's Vorschlag mit dem Stopptanz find ich super, das macht den Kids bestimmt riesigen Spaß....wünsche Euch auf alle Fälle tolles Wetter und dann nichts wie raus mit der Bande....
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Alex, die sind ja total süß geworden. Zwecks Spielvorschläge schau doch einfach mal bei mir vorbei, ich hab da ein paar Bücher von meiner genialen Sabine Bohlmann.

    Schönen Abend
    Heike

    AntwortenLöschen
  16. huhu alex,
    ja du warst nicht dabei, schade! und ich habe etas sensationelles gesehen, du glaubst es nicht!!! NEUE STEMPEL!!!
    hat sie noch nicht eingestellt, kennt noch keiner, nur Ich hihihiiahahahaaaa. und ich sag nur: die toppen alles, sooooo unglaublich pünktchenglücklich machend! habe ihr BEFOHLEN, meine schnellstmöglich zuzustellen und dann keine mehr zu fertigen, jawoll! ätsch!
    jetzt biste neugierig, gell?
    tschüßi, die (gemeine) dana
    hach, wenn du wüsstest...

    AntwortenLöschen
  17. love the red polka dots.

    have a lovely weekend.
    xo
    ~molly

    AntwortenLöschen
  18. Das sind ja herrlich kreative Einladungsbecher! Diese Idee muss ich mir gut merken :) Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen